Ich bin ein Kopfmädchen!





Für ihre Seite KOPFKULTUR sucht Frau Kopf täglich nach neuen Musen, die ihr Inspiration für ihre Text liefern. Die meisten ihrer Geschichten sind gewöhnungsbedürftig, Geschmackssache. Manche werden sie wohl pervers finden, doch ich mag sie und war gespannt, zu was ich Frau Kopf inspirieren würde. Trotzdem war ich ganz erleichtert, dass in 'meiner' Geschichte weder das Wort Flittchen noch Penis vorkommt :D Als Elfe auf einem Thron gefalle ich mir besser!


Geschenkchen

Einen wunderschönen Tag hatte ich gestern! Nachdem ich vier Stunden in der Küche stand, sind alle Verwandten gekommen und wir haben einen tollen Abend miteinander verbracht. Sogar meine veganen Kochkünste kamen gut an und ich war rundum zufrieden :) 

Ich hatte euch ja schon erzählt, dass ich mir eine Tasche ausgesucht hatte, die ich von meinen Eltern bekommen sollte - das ist sie. Das gute Stück hatte ich bei Promod gefunden und wurde soeben gleich ausgeführt. Das Kochbuch habe ich von meinem Schwesterherz bekommen.


Sogar Geburtstagspost habe ich bekommen! Stylefruits hat mir diese Aufmerksamkeit zukommen lassen:

Und natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, heute in die Stadt zu radeln und einen Teil des Geldes an den Mann zu bringen:

23


In wenigen Stunden werde ich   d r e i u n d z w a n z i g   Jahre alt. Dreiundzwanzig, ernsthaft. Wie kann das sein? Wo ist die Zeit hin? Letztens war ich doch noch dreizehn und hab mit einer Freundin auf dem Mädchenklo knutschen geübt, weil mein erstes Date bevorstand! Das kann keine zehn Jahre her sein, echt nicht!

Jedes Jahr, wenn ich mir wieder eine neue Zahl merken muss – tatsächlich muss ich immer lange überlegen, wenn mich jemand nach meinem Alter fragt – mache ich mir automatisch ein bisschen Gedanken über mein Leben. Lebe ich nach meinen eigenen Vorstellungen? Lebe ich so, dass es mich glücklich und zufrieden macht? Lasse ich mich von irgendjemandem oder etwas zu viel beeinflussen? Wenn ich jetzt im Sterben liegen würde, hätte ich dann das Gefühl, „richtig“ gelebt zu haben?

Momentan denke ich, dass ich echt auf dem richtigen Weg bin. Ich treibe wieder Sport. Ich stelle meine Ernährung auf vegan um. Ich arbeite, engagiere mich für Dinge, die mir wichtig sind. Erlerne neue Tätigkeiten, ziehe mein Ding durch. Wenn ich jetzt noch aufhören würde zu rauchen, wäre ich noch ein wenig stolzer ;)
Bin ich alleine mit solchen Gedanken? Macht ihr sie euch auch manchmal?


Übrigens: zwanzig Jahre ist es her! Ich habe damals ein rosa Dreirad bekommen :)


Hach.. Haare

Ich weiß, ich hatte es mir für dieses Jahr fest vorgenommen. Und ich habe tatsächlich knapp 4 Monate ohne Haare schneiden ausgehalten. Aber.. ich mag es kurz einfach lieber. Es ist praktischer, besonderer, besser. Zumindest bis ich wieder auf die Idee komme, unbedingt lange Haare haben zu wollen!


Frühling


LEUTE! Ist das nicht ein traumhaftes Wetter? Der Frühling kommt und mit ihm die gute Laune! Der Winterfrust liegt hinter mir, je blauer der Himmel wird, desto motivierter werde ich. Die Deprimusik lagert in ihren Ordnern, die Beatles werden wieder ausgepackt, die Sonnenbrille entstaubt, das Fahrrad belastet, es wird über Balkonmöbel nachgedacht und überhaupt! Es ist herrlich! 
Dazu werden immer mehr Sorgen in Luft ausgelöst, einer neueralter Nebenjob ist da, eine schulische Ausbildung sicher und das Ehrenamt im Altenheim ist super! Das neuverdiente Geld wird unter anderem in ein ebenfalls neues Fitnessstudio investiert, um den 8 Kilo leichteren Körper zu definieren und sommerfit zu machen. Ich habe das Gefühl, endlich wieder anzufangen zu leben und nicht nur zu existieren. Es ist - wie schon erwähnt - HERRLICH.

Neu gemacht

Ich habe eine neue Kette fertiggestellt! Sobald ich endlich eine vernünftigen Schmuckkopf gefunden habe, kommt sie zu Dawanda. Außerdem ein "kleiner" Einkauf für knappe 60 Euro ... ist das zu fassen?


Pflege

Ich wurde jetzt des Öfteren gefragt, was ich für meine Gesichtshaut tue. Ich muss zugeben: nicht viel. Ich bin furchtbar faul in der Hinsicht, gehe oft geschminkt ins Bett und überhaupt. Aber wenn ich mal alles durchziehe, nutze ich die Artikel der folgenden Bilder.
Ich muss dazu sagen: Ich habe inzwischen eine Mischhaut. Kinn, Stirn und Nase werden schnell fettig, der Rest ist trocken bis normal. 


MORGENS
 Als erstes den Reinigungsschaum, anschließend die Tages- und die Augencreme (soweit ich weiß, hat sie ein neues Design oder es gibt sie nicht mehr in der Form)


ABENDS
Abschminken mit den Reinigungstüchern, Nachtcreme für Haut ab 20, ebenfalls die Augencreme und damit die Wimpern nicht brüchig werden die Pflegemascara


ANSONSTEN 
Wenn ich merke, dass ich unreine Haut bekomme (bevorzugt an der Stirn), benutze ich die Heilerde-Serie. VORSICHT: Nichts für trockene Haut! Ich verwende sehr wenig von den einzelnen Produkten und tupfe wirklich nur auf die Stellen, bei denen ich zu Pickeln und Unreinheiten neige.






Hamsterbäck.



Ich habe Lust auf lange kupferfarbene Haare, ich will alle meine alte Kleidung gegen neue eintauschen, vielleicht sollte ich mein Madonna-Piercing rausmachen? Ich will alle meine Bücher gelesen haben, möchte wieder einen Video-Recorder haben, um wiedergefundene Schätze aus der Kindheit anzusehen, ich möchte meinen eigenen Laden. Es müssen noch ca 2000 Puzzleteile bis zum 26. eingesetzt werden, endlich wieder zwei normal dicke Wangen haben wäre toll, in der Wohnung fehlen Bilder an den Wänden. Wie schafft man es, morgens aufzustehen und wie, den Haushalt regelmäßig zu schmeißen? Ich könnte anfangen, Lotto zu spielen. Ich möchte warme Frühlingstage haben aber kleidungsmäßig lieber Herbst. Bis zum Urlaub will ich drei Kilo weniger, für meinen Geburtstag brauchen wir eine doppelt so große Wohnung, warum habe ich so viele Verwandte und warum mag ich sie auch noch alle? 




Keine Ahnung, was hier los ist, und nein, es war nicht einfach, ein okayes Bild fast ungeschminkt und mit Hamsterbacke zu machen. Ich habe meine Haare geglättet. Und ja, ich sehe schon Psycho aus! Haha. Wuah, nicht mal ne Videoleiste krieg ich hier hin.

private

Ein paar private Details:

- ich habe ein Ehrenamt im Altenheim angenommen
- ich habe wahrscheinlich einen neuen Nebenjob
- im Mai findet ein groooßer Familienurlaub statt: Mama, Papa, Schwester, Neffen, René und ich :)
- und das beste zum Schluss: in wenigen Stunden bin ich um ein paar Zähne ärmer :/  Deshalb noch schnell ein Bild ohne Hamsterbacken!


alt gegen neu

Sieben Jahre war sie meine treue Begleiterin. Und ich habe sie geliebt, egal, wie viele Falten und Rissen sie bekam. Aber irgendwann muss man loslassen und der Punkt war gekommen. Nach monatelangem Augenverdrehen meiner Mutter ihr bezüglich und der Aussage, dass nicht mal ein Obdachloser meinen Liebling aus dem Container fischen würde, habe ich mich auf die Suche nach einem neuen Schätzchen gemacht.
Nach endlos langem Stöbern in Onlineshops ("Oh.. naja.. ganz ok. Aber dafür 150 Tacken?") habe ich in der Stadt bei Tobakko (!) das gute Stück für zwanzig Euro gefunden. Eine zweite habe ich gleich bei Promod gefunden, aber die werde ich dann von meinen Eltern zum Geburtstag bekommen. 

Alt gegen neu.